CMD Kiefergelenkstherapie - MT

Schlagwörter: Kiefergelenksbehandlung (MT), CranioMandibuläre Dysfunktion (CMD), Migräne, Tinnitus
 
Eine Kiefergelenksbehandlung kann hilfreich sein, wenn die Kontaktpunkte des Ober- und Unterkiefers nicht richtig aufeinander treffen und eine Fehlfunktion des Kiefergelenkes entsteht. Durch gezielte therapeutische Maßnahmen im Bereich des Kiefergelenkes kann die Fehlfunktion und die damit einhergehende Fehlstatik verbessert oder ganz behoben werden.
 
Beschwerden wie Migräne, Kopfschmerzen, Augenflimmern, Beckenschiefstellung, Schwindel oder Tinnitus, deren Ursache normalerweise nicht im Kiefergelenk vermutet wird, können durch eine Fehlfunktion des Kiefergelenkes verursacht werden.
 
Art der Leistung: Rezeptleistung (Kasse & Privat)

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.