Battle Rope Training

Das Training mit Battle Ropes gewinnt stetig an Popularität! Immer öfter sieht man die Trainingsseile beim Outdoor-Training auf den städtischen Grünflächen, und auch in vielen Fitnessstudios halten die Battle Ropes Einzug.

Wer noch nie mit Battle Ropes trainiert hat, macht große Augen.

Selbst gut trainierte Athleten kommen nach 30 bis 45 Sekunden Training an ihre Grenzen. Kein Wunder, werden doch während der Übung nahezu alle Muskeln in irgendeiner Weise gefordert.

Wer mittels der Battle Ropes ein ein HIIT-Training (High Intensity Intervall Training) absolviert, der schlägt viele Fliegen mit einer Klappe.

Im Mittelpunkt stehen bei diesem Training ganz klar der Rumpf sowie die Schultern und Arme. Auch das Herz-Kreislauf-System kommt ordentlich in Schwung. Um das Bestmögliche aus dem Ropetraining herauszuholen, ist es wichtig, dass Sie den Oberkörper möglichst ruhig halten und nur die Arme und Schultern in Bewegung sind. Bauch, Beine und Po müssen jedoch ständig stabilisieren und werden so auch mittrainiert.

HIIT - High Intensity Interval Training
Das s.g. HIIT Training ist eine äußerst intensive Version des klassischen Intervallltrainings.

HIIT stellt die Verbesserung der Ausdauerleistung und der Fettverbrennung in den Vordergrund.
Ein durch das intensive Training ausgelöster Nachbrenneffekt sorgt noch lange nach dem Ende des eigentlichen Trainings dafür, dass weiterhin Stoffwechselvorgänge auf Hochtouren laufen und ordentlich Kalorien verbrannt werden.

Kurs Karten 10er und 5er Karten/ Zutritt kursübergreifend für offene Kurse
( Exkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten )

Kurs Karten kaufen:
Zutritt kursübergreifend für offene Kurse

- 10er Karten
- 5er Karten

Kurs Karten kaufen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt