Tai Chi Chuan
Tai Chi & Qi Gong
130,00 EUR
( Exkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten )

Tai Chi & Qi Gong

- bald auch als ZPP §20 Präventionskurs
- Dieser Kurs ist bald Krankenkassen anerkannt und erstattungsfähig

Der Yang-Stil (chinesisch 楊式 / 杨式, Pinyin yángshì oder chinesisch 楊氏 / 杨氏, Pinyin yángshì bzw. chinesisch 楊家 / 杨家, Pinyin yángjiā) der chinesischen Kampfkunst Taijiquan ist der zweitälteste der fünf „Familienstile“. Der Yang-Stil in seinen verschiedenen Ausprägungen ist der weltweit verbreitetste Stil. Der Name bezieht sich auf die Familie Yang oder Yeung, die diesen Stil über Generationen entwickelt hat. Yang-Stil Taijiquan zeichnet sich durch besonders weiche und gleichmäßig fließende Bewegungen aus.

 

 

Das Taijiquan oder Schattenboxen genannt, ist eine im Kaiserreich China entwickelte Kampfkunst, die heutzutage von mehreren Millionen Menschen weltweit praktiziert wird und damit zu den am häufigsten geübten Kampfkünsten zählt. In der Volksrepublik China werden einzelne Bewegungsabläufe, Formen („tàolù“) genannt, die aus dem Taijiquan als Volkssport praktiziert werden.

Taijiquan gehört zur Familie der sogenannten inneren Kampfkunst für den bewaffneten oder unbewaffneten Nahkampf. Vor allem in jüngerer Zeit wird es häufig als System der Bewegungslehre oder der Gymnastik betrachtet, das der Gesundheit, der Persönlichkeitsentwicklung und der Meditation dienen kann. Der eigentliche Kampfkunstaspekt tritt vor diesem Hintergrund immer häufiger zurück und verschwindet bisweilen ganz.

 

 

Gelehrt wird ein effektives Basis-Programm, das überall ausgeführt werden kann. Es umfasst ausgewählte, sportmedizinisch kontrollierte Bausteine aus dem Bereich des Tai Chi. Dieses ganzheitliche Übungssystem aus China hat eine lange Tradition. In den letzten Jahrzehnten erlebte es eine weltweite Verbreitung.

 

Tai Chi:
Tai Chi (wörtlich: Höchstes Prinzip) hat eine tief greifende Verbindung von Körper und Geist zum Ziel. Es besteht aus harmonisch fließenden Ganzkörperbewegungen, die entspannt in Zeitlupe ausgeführt werden. Es sind keine Wiederholungen sondern verschiedene Bewegungen, die zu einer Folge zusammengesetzt sind. Früher waren es Kampfkunstbewegungen, also Abwehren und Angriffe. Statt äußerer Gegner befasst man sich heutzutage auf schonende, geduldige Weise mit inneren Unzulänglichkeiten, um sich körperlich, geistig und emotional weiterzuentwickeln. Zu den Übungen gehören unter anderem:

 

• Die innere Kraft wecken
• Die Hände im Wolkenfluss
• Die Mähne des Wildpferds teilen
• Der Kranich breitet die Flügel aus
• Übers Knie streifen.

 

Methodik:
Verhaltensorientierte Gruppenberatung mit Erläuterung der psychophysischen Wirkzusammenhänge von Stress und Entspannung, Einübung des Entspannungsverfahrens sowie Anleitung für Übungen außerhalb der Trainingssitzungen, um einen Transfer in den Alltag zu gewährleisten Vormachen/Nachmachen, Korrektur – Gruppe, Korrektur – Einzelne, individuelle Korrektur 

ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.

 

Auch Kampfkunst-Übungen werden darunter verstanden. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen.Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.

Der Ursprung der Übungen liegt weit zurück.


In der Geschichte Chinas hat diese Praxis als Gesundheitsvorsorge immer eine große Rolle gespielt.

 

Gelehrt wird ein effektives Basis-Programm, das überall ausgeführt werden kann. Es umfasst ausgewählte, sportmedizinisch kontrollierte Elemente aus dem Bereich des Qigong. Diese ganzheitlichen Übungssysteme aus China haben eine lange Tradition. In den letzten Jahrzehnten erlebten sie eine weltweite Verbreitung.

 

Qigong: Qigong (wörtlich: Energiearbeit) hat zum Ziel, durch beständige Übung die Kontrolle über den inneren Fluss der Lebensenergie zu erlangen und den Willen zu stärken. Gemeinsam ist allen Qigong-Richtungen, dass sie Atmung mit Körperhaltung und Bewusstsein harmonisch verknüpfen. Schwerpunkt sind Wiederholungen einer Bewegung: Als würde man beim Schönschrift üben viele Male nur ein „E“ schreiben.

 

Zu den Übungen gehören:

o Atemtechniken
o Gesundheitsqigong – ausgewählte Bereiche (acht Brokate, Muskel-Sehnen-Stärkung)
o Dehnung & Lockerung Arme, Beine, Rumpf, Ganzkörper
o Stehen wie ein Pfahl: Gelenke-Öffnen, Wu-Chi, Tai-Chi, Ball halten, Sonne-Mond, Chen-Stehen Baum-Stehen

Tai Chi & Qi Gong
130,00 EUR
( Exkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten )

Tai Chi & Qi Gong

- bald auch als ZPP §20 Präventionskurs
- Dieser Kurs ist bald Krankenkassen anerkannt und erstattungsfähig

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Hier finden Sie uns

Ki-Passion Körperform

med. Gesundheitszentrum 
Bleichstraße 1
77866 Rheinau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

07844 - 9125627

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt